Thomas Kahler

thomas kahler

wurde in bernburg geboren. auf der bühne stand er zum ersten mal mit 17 jahren in einem kabarettensemble. nachdem er zunächst eine lehre abschloss - er erlernte in hannover die kunst des kochens und arbeitete u.a. in london - widmete er sich seiner leidenschaft, der musik. er spielt klavier, saxophon und akkordeon und wirkte als sänger und gittarist in verschiedenen musikprojekten mit (z.b. „tonart“, „thomas heinrich trio“).

In der laienspielgruppe „halogen“ des neuen theaters halle entdeckte er dann die schauspielerei. nach seiner ausbildung an der tav, spielte er u.a. in „die kasperhauserbombe“, „don gil von den grünen hosen“ (vorpommersche landesbühne), sowie im film „der glücksfisch“ von jan gärtig.