Simone Winde
simone winde

geboren in görlitz, gehört seit 1989 zum ensemble der vorpommerschen landesbühne.

wichtige rollen in den letzten spielzeiten: shen te/shui ta im "guten mensch von sezuan" und julia in "es war die lerche" in der regie von ralf kober, luise briest in "effi briest" und antonia in "offene zweierbeziehung" in der regie von swentja krummscheid, smeraldina in "diener zweier herren" (regie: herbert olschok), grete in "hexen" (regie: wolfgang bordel) und babette mrugalla ("sugar dollies", regie: birgit lenz).

sie ist regisseurin, lehrbeauftragte an der theaterakademie vorpommern und leiterin des anklamer jugendensembles "nukammer".